STREICHQUARTETT DER STAATSKAPELLE BERLIN & SARAH ARISTIDOU

OPHELIA SONGS

  • Faculty

Künstlerinnen und Künstler

Streichquartett der Staatskapelle Berlin

View Artists

Sarah Aristidou

Sopran

Programm

Joseph Haydn

Streichquartett C-Dur Hob. III:77 „Kaiserquartett“

Johannes Brahms

Fünf Ophelia-Lieder WoO 22

Bearbeitung für Sopran und Streichquartett von Aribert Reimann

Brett Dean

Streichquartett Nr. 2 mit Sopranstimme "And once I played Ophelia"

Bedřich Smetana

Streichquartett Nr. 1 e-moll „Aus meinem Leben“

Ungefähre Gesamtlänge ca. 1h 30m with one intermission

Die rätselhafte Figur der Ophelia aus Shakespeares Hamlet steht im Zentrum des Programms, das das Streichquartett der Staatskapelle Berlin gemeinsam mit Sopranistin Sarah Aristidou gestaltet: Auf Brahms’ Ophelia-Lieder in der Bearbeitung von Aribert Reimann folgt das Zweite Streichquartett „And once I played Ophelia“ des australischen Komponisten Brett Dean, das 2013 als Vorstudie zu seiner Oper Hamlet entstand. Umrahmt werden die beiden Werke von Haydns „Kaiserquartett“ und Smetanas autobiografisch inspiriertem Aus meinem Leben.

 

Veranstalter

Pierre Boulez Saal | Französische Straße 33 D, Berlin, Germany

SIEHE AUCH