BOULEZ ENSEMBLE XVIII

ROUSTOM, BRAHMS, JANÁČEK

  • Faculty
Mi, 06. März 2019, 19:30 Uhr
Pierre Boulez Saal, Französische Straße 33 D, Berlin, Deutschland
Preis: 65€ 50€ 35€ 25€ 15€

Künstlerinnen und Künstler

Boulez Ensemble
Tomer Amrani

Querflöte

Fabian Schäfer

Oboe

Tibor Reman

Klarinette

Mor Biron

Fagott

Ben Goldscheider

Horn

Bassam Mussad

Trompete

Filipe Alves

Posaune

Dominic Oelze

Percussion

Pedro Torrejón González

Percussion

Yuki Manuela Janke

Violine

Judith Stapf

Violine

Katrin Spiegel

Viola

Nikolaus Hanjohr-Popa

Violoncello

Anton Kammermeier

Kontrabass

Giuseppe Guarrera

Klavier

Lahav Shani

Musikalische Leitung, Klavier

Michael Barenboim

Violine

Radek Baborák

Horn

Programm

Leoš Janáček

Concertino für Klavier, zwei Violinen, Viola, Klarinette, Horn und Fagott

Johannes Brahms

Trio für Horn, Violine und Klavier Es-Dur op. 40

Kareem Roustom

Violinkonzert Nr.1

Ungefähre Gesamtlänge: 2h 0m

Der junge israelische Dirigent und Pianist Lahav Shani – jüngst zum Nachfolger von Zubin Mehta beim Israel Philharmonic Orchestra gewählt – stellte sich vergangene Spielzeit mit einem Soloabend und am Pult der Staatskapelle Berlin im Pierre Boulez Saal vor. Nun leitet er das Boulez Ensemble in der Uraufführung des Violinkonzerts des syrisch-amerikanischen Komponisten Kareem Roustom, mit Michael Barenboim als Solisten. Außerdem erklingen Kammermusikwerke von Janáček und Brahms.

Die Uraufführung des Werks von Kareem Roustom ist ein Auftragswerk der Daniel Barenboim Stiftung.

Veranstalter

Pierre Boulez Saal | Französische Straße 33 D, Berlin, Germany

SIEHE AUCH