BOULEZ ENSEMBLE XX

BEETHOVEN, BARTÓK, BOULEZ

  • Faculty
© Monika Rittershaus

Künstlerinnen und Künstler

Boulez Ensemble
Daniel Barenboim

Musikalische Leitung, Klavier

Radek Baborák

Horn

Denis Kozhukhin

Klavier

Karim Said

Klavier

Michael Wendeberg

Klavier

Aline Khouri

Harfe

Susanne Kabalan

Harfe

Stephen Fitzpatrick

Harfe

Lev Loftus

Schlagzeug

Dominic Oelze

Schlagzeug

Pedro Torrejón González

Schlagzeug

Programm

Ludwig van Beethoven

Sonate für Horn und Klavier F-Dur op. 17

Béla Bartók

Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug Sz 110

Pierre Boulez

sur Incises

Ungefähre Gesamtlänge: 2h 0m

Seit Gründung des Boulez Ensembles ist sur Incises – das zwischen 1996 und 1998 entstandene Werk seines Namensgebers für die außergewöhnliche Besetzung von drei Klavieren, drei Harfen und drei Schlagzeugern – integraler Bestandteil seines Repertoires. Zur Eröffnung der vierten Spielzeit des Pierre Boulez Saals stellen Daniel Barenboim und das Ensemble dieser wegweisenden Partitur des ausgehenden 20. Jahrhunderts die Sonate für zwei Klaviere und Schlagzeug von Béla Bartók aus dem Jahr 1937 zur Seite – eine Komposition, die Pierre Boulez zu den Kulminationspunkten in Bartóks Schaffen zählte und die auf seine eigene musikalische Entwicklung nachhaltigen Einfluss hatte. Die Hornsonate des jungen Ludwig van Beethoven eröffnet nicht allein den Konzertabend, sondern auch das Beethoven-Jahr im Pierre Boulez Saal.

Veranstalter

Pierre Boulez Saal | Französische Straße 33 D, Berlin, Germany

SIEHE AUCH