BOULEZ ENSEMBLE XXIV

BOULEZ

  • Faculty
© Peter Adamik
Sat, 29. February 2020, 15:00 Uhr
Pierre Boulez Saal, Französische Straße 33 D, Berlin, Deutschland
Preis: 55€ 45€ 35€ 25€ 15€

Künstlerinnen und Künstler

Boulez Ensemble
Simone van der Velde

Altflöte

Avishai Chameides

Viola

Gerald Karni

Viola

Anna Lysenko

Viola

Özüm Şemis

Viola

Evgeniya Vynogradskaya

Viola

Martha Windhagauer

Viola

Julia Clancy

Viola

Joost Keizer

Viola

Shira Majoni

Viola

Anna Carewe

Violoncello

Florian Hanspach-Torkildsen

Englischhorn

Jussef Eisa

Klarinette

Christian Batzdorf

Trompete

Filipe Alves

Posaune

Florentino Calvo

Mandoline

Caroline Delume

Gitarre

Luigi Gaggero

Cimbalom

Aline Khouri

Harfe

Nathalia Milstein

Celesta

Joseph Houston

Klavier

Dominic Oelze

Percussion

Adrian Amir Salloum

Percussion

Elias Aboud

Percussion

François-Xavier Roth

Musikalische Leitung

Silvia Careddu

Flöte

Yulia Deyneka

Viola

Denis Kozhukhin

Klavier

Programm

Pierre Boulez

Sonatine für Flöte und Klavier

Pierre Boulez

Messagesquisse für Solo-Violoncello und sechs Violoncelli

Pierre Boulez

Éclat / Multiples für 25 Instrumente

Ungefähre Gesamtlänge: 1h 30m

Eine enge Zusammenarbeit verbindet François-Xavier Roth und das Boulez Ensemble bereits seit der Eröffnung des Pierre Boulez Saals im März 2017. Das erste von zwei gemeinsamen Programmen in dieser Saison steht nun ganz im Zeichen von Boulez. Neben der frühen, wegweisenden Sonatine für Flöte und Klavier des 21-Jährigen und Messagesquisse, einem raffinierten Geburtagsgruß an Paul Sacher aus dem Jahr 1976, kommt eine weitere faszinierende Partitur des Komponisten erstmals in „seinem“ Saal zur Aufführung: das zwischen 1966 und 1970 entstandene, nie vollendete Doppelwerk Éclat/Multiples.

Veranstalter

Pierre Boulez Saal | Französische Straße 33 D, Berlin, Germany

SIEHE AUCH