EUROPA: MYTHOS UND VISION

JÖRG WIDMANN

  • Faculty
  • Special Event
Mi, 19. Juni 2019, 19:30 Uhr
Pierre Boulez Saal, Französische Straße 33 D, Berlin, Deutschland
Preis: 75€ 55€ 40€ 30€ 15€

Künstlerinnen und Künstler

Daniel Barenboim

Musikalische Leitung

Boulez Ensemble
Hanno Westphal

Horn

Ignacio Garcia

Horn

Christian Batzdorf

Trompete

Bassam Mussad

Trompete

Jaume Gavilán Agulló

Posaune

Filipe Alves

Posaune

Nimrod Ron

Tuba

Astrig Siranossian

Violoncello

Alexander Kovalev

Violoncello

Claire Sojung Henkel

Violoncello

Assif Binness

Violoncello

Umut Sağlam

Violoncello

Teresa Beldi

Violoncello

Johanna Helm

Violoncello

Wolfram Brandl

Violine

Lifan Zhu

Violine

Samir Obaido

Violine

Kerem Tuncer

Violine

Yulia Deyneka

Viola

Katrin Spiegel

Viola

Sarah Aristidou

Sopran

Anne Romeis

Flöte

Hartmut Schuldt

Bassklarinette

Klaus Thunemann

Fagott

Robert Dräger

Kontrafagott

Christoph Anacker

Kontrabass

Nathalia Milstein

Klavier

Dominic Oelze

Percussion

Martin Barth

Percussion

Teodoro Anzellotti

Akkordeon

Programm

Jörg Widmann

Labyrinth IV für Sopran und Ensemble

Ungefähre Gesamtlänge: 2h 0m

Europa scheint aus den Fugen geraten. Die europäische Integration wird massiv in Frage gestellt. Ungewissheit und Ängste vor Migration und steigender Ungleichheit dominieren die öffentliche Diskussion und haben zum Erstarken populistischer Parteien geführt. Um an die wegweisende Kraft der europäischen Einigung zu erinnern und Veränderungen anzustoßen, braucht es positive Erzählungen. Wissenschaft und Kultur können dazu gemeinsam einen Beitrag liefern.

Zusammen mit dem Pierre Boulez Saal lädt das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) deshalb aus Anlass seines 50-jährigen Bestehens zu einem Festakt mit dem Thema „Europa. Mythos und Vision“ ein. Im Mittelpunkt des Abends steht die Uraufführung eines neuen Werks von Jörg Widmann, interpretiert von Daniel Barenboim und dem Boulez Ensemble. Außerdem erklingen Werke aus der europäischen Musikgeschichte von Monteverdi bis Boulez. Es sprechen Bundesforschungsministerin Anja Karliczek, der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller, WZB-Präsidentin Jutta Allmendinger und Daniel Barenboim. Das Kunstlabor S27 präsentiert darüber hinaus Arbeiten aus zwei Projekten mit Berliner Kindern und Jugendlichen.

Ab 21 Uhr zeigt der amerikanische Künstler Joe Ramirez seine Installation The Gold Projections, die in filmischen Traumsequenzen die Suche nach einer europäischen Identität darstellen.

Im Foyer des Pierre Boulez Saals informieren eine Ausstellung und Kurzfilme über Geschichte und aktuelle Forschungsarbeiten des WZB.

Veranstalter

Pierre Boulez Saal | Französische Straße 33 D, Berlin, Germany
Wissenschaftszentrum Berlin / WZB | Reichpietschufer 50, Berlin, Germany

SIEHE AUCH