STREICHQUARTETT DER STAATSKAPELLE BERLIN & UDO SAMEL

JANÁČEK

  • Faculty
© Zuzanna Specjal

Künstlerinnen und Künstler

Streichquartett der Staatskapelle Berlin

View Artists

Udo Samel

Rezitation

Programm

Leoš Janáček

Streichquartett Nr. 1 „Die Kreutzersonate“

Leoš Janáček

Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“

Rezitation aus der Erzählung „Die Kreutzersonate“ von Leo Tolstoi und Briefen zwischen Leoš Janáček und Kamila Stösslová - In deutscher Sprache

Zur traditionellen Quartett-Woche kommen in diesem Jahr sechs Spitzenensembles im Pierre Boulez Saal zusammen, um sich in intimer Atmosphäre einer vielfältigen Auswahl an Werken des reichen Quartettrepertoires zu widmen. In spannender Verschränkung der Epochen und Stile erklingen dabei neben berühmten Meisterwerken auch neue und neueste Kompositionen.

Leoš Janáčeks leidenschaftliche (doch platonisch gebliebene) Liebe zu der fast 40 Jahre jüngeren Kamila Stösslová wurde zur Inspirationsquelle für mehrere seiner Kompositionen, insbesondere das Zweite Streichquartett von 1928. Das Streichquartett der Staatskapelle Berlin interpretiert diese musikalische Liebeserklärung zusammen mit dem fünf Jahre früher entstandenen Ersten Quartett, das von Tolstois Kreutzersonate angeregt wurde. Schauspieler Udo Samel liest dazu aus der Erzählung sowie Auszüge aus den zahlreichen „intimen Briefen“ zwischen Stösslová und Janáček.

Das Konzert kann krankheitsbedingt leider nicht stattfinden. Ein Ersatztermin für die kommende Saison ist in Planung. Karteninhaber erhalten den Kaufpreis automatisch ihrem Kundenkonto gutgeschrieben. Falls Sie eine Rücküberweisung auf Ihr Bankkonto wünschen, wenden Sie sich bitte unter Angabe der Vorgangsnummer (aufgedruckt oben rechts auf Ihrer Eintrittskarte) und Ihrer IBAN direkt an [email protected].
Wir danken für Ihr Verständnis.

Veranstalter

Pierre Boulez Saal | Französische Straße 33 D, Berlin, Germany

SIEHE AUCH