FELIX MAHR

Musiktheorie

BIOGRAPHIE

Felix Mahr ist in Ulm (Deutschland) geboren und aufgewachsen in einer kleinen Gemeinde nahe Berlin. Im Alter von 12 Jahren besuchte er das Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar, wo er Blockflöte und Klavier studierte. 2011 absolvierte er das Abitur und fing im selben Jahr mit einem Lehramtsstudium an der Universität der Künste an. Später studierte er auch Blockflöte und erreichte in beiden Studiengängen den Bachelorabschluss. Momentan studiert Felix Mahr Musiktheorie und Blockflöte im Master.

Sein Verhältnis zum Fach Musiktheorie ist sehr praktisch und mehr auf die Kompositionen selbst fokussiert, als auf theoretische Konzepte. Daher ist für ihn das Komponieren in verschiedenen historischen Stilen wichtig, ebenso wie eine analytische Herangehensweise, die praktische kompositorische Probleme behandelt. Ein wichtiger Aspekt für Felix Mahr ist außerdem die Improvisation im frühbarocken Stil, welche er autodidaktisch lernt und bereits privat unterrichtet. In den Jahren 2017 und 2018 improvisierte er in universitätsinternen Konzerten. Als Mitglied und Tutor des Kontrapunkt-Chor[s] Berlin hat Felix Mahr Techniken vokaler Renaissance-Improvisation erlernt. Die Blockflöte spielt eine wichtige Rolle in seinem persönlichen Zugang zur Musik und er hat jüngst an einer Aufführung der Barockoper David et Jonathas von Charpentier mitgewirkt (2018, St. Elisabeth Kirche, Berlin-Mitte) als Blockflötist im Orchester.