GLENN STANLEY

Lehrbeauftragter für Musiktheorie

BIOGRAPHIE

Glenn Stanley studierte europäische und amerikanische Geschichte und Musikwissenschaft an der Columbia University, New York (Promotion über das deutsche Oratorium im 19. Jahrhundert, 1988).  Gastprofessor Columbia University (1987-1989) und McGill University (1989-1990), Professor University of Connecticut, 1990-2017, Emeritus seit 2018.  Gastprofessor, Universität Salzburg (2001-2002), und Freie Universität, Berlin (2010-201). Ab Herbst 2019 Mitglied der Fakultät der Barenboim-Said Akademie, Berlin.  
 
Organisator und Leiter internationaler Tagungen und Vortragsreihen für Carnegie Hall, New York und der University of Connecticut.
Forschungsgebiete:  Beethoven (Fidelio, Klaviermusik), Mendelssohn, Wagner, Mozart, Musikgeschichtsschreibung und Musikkritik (Beiträge für The New Grove The New Grove Dictionary, 2000).  Herausgeber des Cambridge Companion to Beethoven (2000) und Beethoven in Context (Cambridge, 2020-2021).