Gesundheitshinweise

Gesundheitshinweise

Ein Umzug in eine neue Stadt und der Beginn einer Universitätsausbildung kann eine Herausforderung für Körper und Seele sein. Wir raten allen Studierenden, auf ihren Körper zu hören, genug zu schlafen, sich ausgewogen zu ernähren und regelmäßig Sport zu treiben. Vor allem in den Wintermonaten sollten Studierende darauf achten, sich dem Klima entsprechend zu kleiden. Die Akademie bietet allen Studierenden kostenlosen Unterricht in Alexander-Technik an, um ihnen dabei zu helfen, ihr körperliches Wohlbefinden zu erhalten. Die Akademie bietet ihren Studierenden ferner einen kostenlosen psychologischen Beratungsdienst an. Dieser Service wird von einem anerkannten Mediator und Psychotherapeuten angeboten und umfasst Coaching, Therapie und Beratung. Die Sprechstunden dieses Beratungsdienstes werden zu Beginn jeden Semesters bekanntgegeben, und Termine können direkt mit dem Therapeuten vereinbart werden. Der Beratungsdienst soll den Studierenden die Möglichkeit geben, vertraulich über jegliche Art von persönlichen Problemen zu sprechen, und sie gegebenenfalls an andere Spezialisten oder Hilfsangebote verweisen.. 

Krankenvesicherung

Eine gültige Krankenversicherung ist für alle Studierenden für ihre gesamte Studienzeit an der Barenboim-Said Akademie vorgeschrieben. Alle Studierenden der Barenboim-Said Akademie haben ein Anrecht auf eine umfassende Krankenversicherung als Teil ihres Stipendiums. Die Krankenversicherung, die von der Akademie bereitgestellt wird, erlaubt es Studierenden, Ärzte in ganz Deutschland aufzusuchen.

Arztbesuche 

Wenn Sie in Deutschland medizinische Hilfe benötigen, empfiehlt sich zunächst ein Besuch bei einer Hausärztin oder einem Hausarzt. Dieser wird Sie dann nötigenfalls an eine Fachärztin oder einen Facharzt überweisen. Die meisten Arztpraxen ziehen es vor, Termine zu vereinbaren – vor allem, wenn Sie die Praxis zum ersten Mal aufsuchen – aber in dringenden Fällen können Sie eine Arztpraxis während der regulären Öffnungszeiten aufsuchen, und meistens werden Sie am selben Tag noch behandelt. Bei Arztbesuchen müssen Studierende ihren Versicherungsausweis und einen Ausweis mitbringen. Wie bereits erwähnt, haben viele Hausärztinnen und Hausärzte Sprechstunden, zu denen Sie ohne Termin erscheinen können (obwohl in diesen Fällen möglicherweise lange Wartezeiten in Kauf zu nehmen sind). Wenn Sie direkt eine Fachärztin oder einen Facharzt benötigen, empfehlen wir Ihnen, eine Ärztin oder einen Arzt zu wählen und telefonisch einen Termin zu vereinbaren. Bitte beachten Sie, dass manche Fachärztinnen und Fachärzte Patientinnen und Patienten nur nach Terminvereinbarung behandeln. Im Allgemeinen sollten Sie ein Krankenhaus außerhalb der regulären Betriebszeiten (d.h. am Wochenende oder nachts) nur aufsuchen, wenn Sie schwer krank sind oder einen Notfall haben. Beurteilen Sie jedoch selbst, ob ein Notfall vorliegt, und suchen Sie in solchen Fällen unbedingt eine Notfallambulanz auf.

Medikamente und Rezepte

Beachten Sie bitte, dass Medikamente in Deutschland nur in Apotheken verkauft werden, gleichgültig, ob es sich um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt oder um ein frei verkäufliches. Die meisten Apotheken in Berlin haben reguläre Öffnungszeiten, sind also sonntags und an Feiertagen geschlossen; eine kleine Anzahl von Apotheken sind jedoch 24 Stunden und 7 Tage die Woche geöffnet (so zum Beispiel die Apotheke am Hauptbahnhof). Zusätzlich gibt es den Apotheken-Notdienst, bei dem jeweils eine Apotheke einen 24-Stunden-Notfallservice anbietet. Wenn Sie außerhalb der Geschäftszeiten von einer Notdienst-Apotheke ein Medikament benötigen, ist es normal, an der Apotheke zu klingeln; das Medikament wird Ihnen oft durch ein Fenster gereicht werden. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht des Apotheken-Notdienstes.