MIHHAIL GERTS

Partiturspiel

BIOGRAPHIE

Mihhail Gerts ist einer der profiliertesten Dirigenten der jüngeren Generation. Im Konzertbereich hat er weltweit über 50 Orchester dirigiert, darunter Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Orchestre Philharmonique de Radio France, BBC Symphony, NHK Tokyo, Osaka Philharmonic, Helsinki Philharmonic, Luxembourg Philharmonic, Royal Liverpool
Philharmonic, RTE Dublin, Staatskapelle Dresden, Beethoven Orchester Bonn, Bremer Philharmoniker, DSO Berlin, usw.

Von 2015 bis 2017 war er Erster Kapellmeister und Stellvertreter des GMD am Theater Hagen und von 2007 bis 2014 war er Kapellmeister an der Nationaloper Estland. In diesen Jahren hat er insgesamt über 40 Produktionen dirigiert. Dazu gehören Werke des Standardrepertoires von Puccini, Verdi, Rossini, Donizetti, Mozart, Wagner, Tchaikovsky aber
auch von Prokofiev, Weill und zeitgenössische Werke). Als Gastdirigent hat er an den Opernhäusern wie „La Fenice“, Mikhailovsky Theater St. Petersburg, Nationaloper Belarus u.a. dirigiert.

Seit 2019 unterrichtet er Score Reading an der Barenboim-Said Akademie, und an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, wo er den Lehrauftrag für Partiturspiel und Korrepetition innehat.

Mihhail Gerts studierte Klavier und Orchesterdirigieren an der Akademie für Musik und Theater Estland und an der Hochschule für Musik und Theater Hanns Eisler Berlin.
In 2011 promovierte er zum PhD.

Von 2013 bis 2017 war Gerts Stipendiat des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates. Im 2014 war er Finalist beim Donatella Flick Wettbewerb für Dirigenten (London) und Evgeny Svetlanov Wettbewerb für Dirigenten (Paris)